„Fylkets Stolthet“ am Boden: Der AaFK ist abgestiegen

Da hiess es erstmal durchatmen und den Blutdruck wieder unter Kontrolle bekommen. Nach einem dramatischen Fussballabend ist es seit gestern traurige Realität: Der FK Ålesund muss den Weg in die norwegische 2. Liga antreten. Auch ein Sieg im heimischen Colorline Stadion reichte nicht, um wenigstens den Gang in die Relegation zu sichern.

Die Ausgangslage vor dem Anpfiff des Spiels konnte spannender nicht sein. Punktgleich und mit gleichem Torverhältnis rangelten sich der AaFK und Sogndal um die letzte Chance zum Klassenerhalt. Und da Sogndal sein Heimspiel mit 5-2 gegen Valerenga Oslo gewinnen konnte, reichte der 4-3 Sieg des AaFK gegen Strømsgodset nicht. Gleich mehrfach wechselte die Ausgangslage im Laufe der beiden zeitgleich ausgetragenen Partien. Ging der AaFK noch früh in Führung, so geriet Sogndal gleichzeitig in Rückstand. Aber noch vor der Halbzeit hatte sich die Lage gewendet. Mit 2-1 (Sogndal) und 1-1 (Ålesund) ging es in die Pause. Kurz nach dem Wechsel ging Ålesund erneut in Führung, so dass der AaFK wieder die Nase vorn hatte. Gleichzeitig gelang Valerenga Oslo der Ausgleich.

In der 69. Minute wendete sich das Blatt dann endgültig zu Ungunsten der der Orangefarbenen aus Sunnmøre. Innerhalb von 6 Minuten gelang Sogndal 3 Treffer und zog auf und davon. Strømsgodset hingegen traf doppelt. Auch die famose Aufholjagd der „Tangotrøyene“ aus Ålesund, die das Spiel noch in der Nachspielzeit drehen konnten, reichte nicht. Wegen des schlechteren Torverhältnisses muss „Sunnmøres Stolthet“ nach 10 Jahren im norwegischen Fussball-Oberhaus nun kleinere Brötchen backen. Wichtige Führungsspieler haben bereits angekündigt, den Verein zu verlassen und auch finanziell hat der Abstieg gewaltige Folgen.

Bleibt zu hoffen, dass das kritische Ålesunder Publikum dem Club beim angestrebten direkten Wiederaufstieg

 zur Seite steht und wieder zahlreicher das knapp 11.000 Zuschauer fassende Colorline Stadion besuchen.

Der FK Ålesund wurde 1914 gegründet und gewann in den Jahren 2009 und 2011 den norwegischen Pokal. Die bekanntesten Spieler der AaFK-Geschichte waren zweifelsohne John-Arne Riise (später Champions-League Gewinner mit dem FC Liverpool) und Anders Lindegaard (danach Torwart bei Manchester United). Bekanntester Trainer war der auch in Deutschland bekannte Kjetil Rekdal.

Hier noch ein schöner Image-Film des FK Ålesund:

AaFK – Look for love

Dirk, 27.11.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*