Sunnmøre aus 30.000m Höhe

Der Global Space Ballon Challenge ist ein Projekt, bei dem die Teilnehmer Wetterballons in die Stratosphäre aufsteigen lassen. Kameras filmen den Flug und Ortungssysteme zeichnen die Flugbahn des Ballons auf.

In der 2017er Ausgabe des Global Space Ballon Challenge nahmen 467 Teams aus 62 Ländern teil und präsentierten grösstenteil herausragende Filme der jeweiligen Flüge. In diesem Jahr nahm auch ein Team aus Sunnmøre teil, genau genommen aus Volda.

Auf dem 5-stündigen Flug erreichte der Ballon eine Höhe von etwa 31.000 Meter, überflog die Sunnmørsalpen und landete schliesslich in einem kleinen Binnensee bei Stryn.

Hier die spektakulären Aufnahmen des Fluges:

Global Space Balloon Challenge




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*