Giske meets MTV unplugged

Giske meets MTV uplugged

Was hat die kleine Insel Giske mit Nirvana, Eric Clapton, Bob Dylan, Adele, Westernhagen oder den Ärzten zu tun? Auf den ersten Blick nicht viel, aber einen kleinen Zusammenhang gibt es trotzdem: Die weltbekannte norwegische Band A-Ha.

Genau wie die genannten Musiker nahm A-Ha vor wenigen Tagen nun auch an der MTV-Unplugged Serie teil. Und die entsprechende CD wird im in Musikerkreisen bekannten Ocean Sounds Recording Studio produziert. Und das steht auf der kleinen Insel Giske bei Ålesund.

Wie schon einige Wochen vorab durchsickerte, werden bekannte Hits wie «Take on Me» oder «Sun always shine on TV» umarrangiert, damit sie auch mit akkustischen Instrumenten klingen. Gar nicht so einfach für eine Band, die ausgeprägtes Faible für elektronische Instrumente hat. Auch einige neue Songs wird es geben.

Um das richtige Studio für die Aufnahmen zu finden, suchte man weltweit. Sogar ein Studio im Amazonasgebiet war in der Auswahl. Doch am Ende fiel die Wahl auf Giske.

Das Ocean Sounds Recording Studio liegt etwas abseits der Wohngebiete im Norden der Insel Giske direkt – wie der Name schon suggeriert – am Meer, was den ganz besonderen Flair dieses Studios ausmacht. Der Flughafen Ålesund Vigra ist in direkter Nachbarschaft, so dass man trotzdem eine gute verkehrstechnische Anbindung vorweisen kann.

Den Betreibern des Studios, die gleichzeitig auch Konzertveranstalter sind, gelang dazu noch ein ganz besonderer Coup: A-Ha wird auf Giske zwei Privatkonzerte vor jeweils 250 Zuschauern geben. Und obwohl die Eintrittskarten umgerechnet fast 450Euro kosteten, waren sie innerhalb von wenigen Minuten verkauft. Fotos und Streams werden bei den Konzerten am 22. und 23. Juni streng verboten sein. Das mitnehmen von Mobiltelefonen wurde ebenfalls untersagt. Trotzdem werden von üerall her A-Ha Fans nach Giske kommen, um diesen Konzerten beizuwohnen.

Nachtrag:

Wie sich zwischenzeitlich herausstellte, waren die beiden Privatkonzerte keineswegs lediglich eine Art Probelauf. Es wurden hier bereits die «live» für das Filmmaterial eingespielt. Eine besondere Ehre also für Giske und das Ocean Sound Recordings Team

Hier der Youtube-Trailer:

https://www.youtube.com/watch

Dirk, 20.06./02.07.17




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*