Storhornet auf Godøya




Blick vom Storhornet nach Suedwesten. Im Hintergrund die Inseln Runde und Remøya

Tourziel: Storhornet auf Godøy (497m ü. d. M.)

Laenge total: ca. 4,5 km (hin/zurück bei Start/Ziel Dyb)

Parken: Parkplatz an der Bushaltestelle Dyb (Adresse: Jussbakken 125, 6055 Godøy)

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Kurzbeschreibung: Mittelschwere bis anstrengende Tour auf den höchsten Berg Godøys. Beschrieben ist der Aufstieg von Süden. Alternative Aufstiegsrouten starten in Alnes oder an der Godøy Schule. Tolle 360º Gipfelaussicht. Der Weg ist teilweise recht steil. Gutes Schuhwerk ist obligatorisch. Eine kurze Kletterstelle, die aber durch fixierte Ketten ohne Hilfsmittel zu bezwingen ist.

Tourbeschreibung: Schon der Parkplatz am Start der Tour bietet einen impossante Aussicht in den Sulafjord. Die Tour startet gegenüber des Parkpklatzes startet die Tour.

Blick vom Storhornet nach Suedwesten. Im Hintergrund die Inseln Runde und Remøya

Der zunächst asphaltierte Weg ist gleichzeitig die Zufahrt zu einem Wohnhaus. Von dort aber zweigt ein Trampelpfad ab, der durch einen Nadelwald führt.

Schon kurz darauf steigt der Weg stark an und kreuzt nach etwa 150m auf einen neu angelegten breiten Wanderweg. Der Gipfelpfad führt aber weiter stramm aufwärts. Nach insgesamt 4 Kehren erreicht man eine Lichtung und kurz danach den See Alnesvatn, der etwa 300m hoch liegt.

Hier schwingt man nach rechts und folgt weiter dem schmalen Weg, der Anfangs noch recht flach, bald aber recht steil wird. Nach etwa 800m erreicht man eine etwa 3m hohe Felswand, die man mittels der fixierten Kette aber gefahrlos überwindet. Der Weg bleibt anschliessend zunächst steil, flacht aber schon bald mehr und mehr ab und der Gipfel kommt in Sicht. Von dort hat man einen atemberaubenden 360º Rundblick hinunter auf den Alnesvatn und Alnes. Im Südwesten sieht man Runde, Herøya, usw. Im Süden reicht die Sicht bis weit in die Sunnmørsalpen und im Westen blickt man auf das offene Meer.

Blick vom Storhornet Richtung Osten: Die Hurtigruten verlaesst den Hessafjord

Vergessen Sie nicht, sich ins Gipfelbuch einzutragen.

Der Rückweg erfolgt über die selbe Route. Allerdings gibt es verschiedene Abstiegsalternativen. Je nach Fitnesslevel kann die Strecke von/bis Parkplatz zwischen 2 und 4 Stunden dauern. Achten Sie auf gutes Schuhwerk und beachten Sie die Wettervorhersage.

Tip: Ein Sonnenuntergang vom Storhornet betrachtet ist ein besonderes Erlebnis. Stirnlampe dazu nicht vergessen.

Aussicht vom Storhornet Richtung Sueden: Der Sulafjord und die Sunnmørsalpene

Dirk/17.06.2017




Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*